c
c
c
c
c
c
c
c
c
 c
 c
Startseite >> Schulleben >> Aus den Fächern

Aus den Fächern

  Muttersprachlicher Unterricht Türkisch  
 
 

Eine Besonderheit unserer Schule ist die Tatsache, dass die meisten unserer Schüler zweisprachig aufwachsen. Darin besteht eine große Herausforderung, aber auch eine einmalige Chance, die es zu nutzen gilt.

Der muttersprachliche Unterricht dient dazu, die Mehrsprachigkeit zu erhalten, zu vertiefen und zu fördern. Damit werden die Schülerinnen und Schüler auf die plurale europäische Zukunft vorbereitet und ihre private und berufliche Mobilität gefördert.

Der Türkischunterricht fördert die Beziehungen der Schülerinnen und Schüler zur Türkei und zur türkischen Gesellschaft und trägt zur Verständigung und zum gegenseitigen Vertrauen in den Familien, die in Deutschland leben, bei. Dies hilft, Generationsprobleme abzubauen und Entfremdungen zu verhindern.

Ergänzt wird der muttersprachliche Unterricht durch zahlreiche Arbeitsgemeinschaften.

 
 
     
  Praktische Philosophie  
 
 

Egal, welcher Religion oder Weltanschauung unsere Schülerinnen und Schüler angehören, uns ist es wichtig, ihnen Werte zu vermitteln, die ihnen helfen, sich in der Gesellschaft und in ihrem Leben zu orientieren, Verantwortung zu übernehmen und sozial zu handeln.

An der Albert-Schweitzer-Schule besuchen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10, die nicht am Religionsunterricht (evangelischer bzw. katholischer Religionsunterricht)  oder Islamkunde teilnehmen, das Fach „Praktische Philosophie“.

Hier werden, weltanschaulich neutral, Fragen des menschlichen Lebens, des Denkens und Handelns diskutiert und die Begründung ethischen Handelns in verbindlichen Normen und Werten behandelt. Sowohl in philosophischen, als auch in alltäglichen oder fiktiven Texten suchen wir nach Antworten auf die viele Jugendliche interessierenden Lebensfragen wie z.B. Sinn, Glück, Zukunft und Tod.

 
 
     
  Islamischer Religionsunterricht in deutscher Sprache  
 
 

An der Albert-Schweitzer-Schule wird auch islamischer Religionsunterricht erteilt. Frau Mercan-Ribbe hat sowohl die wissenschaftliche Ausbildung zur Unterrichtung dieses Fachs wie auch die Lehrerlaubnis des Kultusministeriums und der daran beteiligten islamischen Gruppierungen. Damit macht die Schule den muslimischen Kindern ein Angebot, das so nur an ganz wenigen Schulen in NRW zu finden ist.

 
 
 
 
 

 

 

 
   
   Albert-Schweitzer-Schule
   Lewerentzstraße 136
   47798 Krefeld
   Tel.: (02151) 77 00 61
   Fax.: (02151) 77 58 15

Folge uns auf Facebook:

Impressum   |   Datenschutzerklärung i
   postmaster@rsasr.krefeld.schulen.net
i